Island

Plauderecke für alle Storchenfreunde und ehemalige Gästebuch-Nutzer

Moderator: Storchenzentrum

Benutzeravatar
michaela
Beiträge: 3572
Registriert: Mo 27. Apr 2009, 15:58
Kontaktdaten:

Island

Beitragvon michaela » Mi 25. Apr 2012, 14:17

Dann will ich mal loslegen mit meinem Islandbericht und weil ich fürchte, es könnten einige Beiträge zusammenkommen, erlaube ich mir mal, dieses extra Thema dafür zu eröffnen.

Kurze Vorrede: Wir waren also eine Woche im April in Island, etwas ungewohnte Zeit, aber dafür preiswerter und wunderbar leer. Wir waren mit Mietauto unterwegs, haben in vier verschiedenen Hotels/Landgasthäusern übernachtet und so den Süden und Westen der Insel erkundet.

Zuerst will ich euch mal die Vögel und anderen Tierchen zeigen, die wir fotografieren konnten und dann noch was von der Landschaft und den Sehenswürdigkeiten, falls ich solange durchhalte. Und ich fang mal an bei A wie

Alpenschneehuhn

Dieses hier war das erste, das wir entdeckten. Es rannte noch im Winterkleid durch die Gegend und war dadurch natürlich schelcht getarnt - gut für uns.

Bild

Bild

Bild

Dieses hier ist gearde dabei, sich "umzuziehen".

Bild

Bild

Und hier noch ein Pärchen:

Bild

Bild

Und noch mal jeder für sich - Herr Schneehuhn (oder sagt man dann "-hahn?"):

Bild

Bild

Und Frau Schneehuhn:

Bild

Bild

(Keine Sorge, es wird definitiv nicht zu jedem einzelnen Vogel so einen umfangreichen Beitrag geben. :D )

Benutzeravatar
Doris
Beiträge: 25064
Registriert: Di 17. Apr 2007, 07:47
Wohnort: Herten
Kontaktdaten:

Beitragvon Doris » Mi 25. Apr 2012, 19:02

Sind das schöne vögel.
Danke Michaela. :D
Ich freue mich schon auf mehr. :D :D

Benutzeravatar
michaela
Beiträge: 3572
Registriert: Mo 27. Apr 2009, 15:58
Kontaktdaten:

Beitragvon michaela » Fr 27. Apr 2012, 17:16

Überall auf den Wiesen sieht man immer wieder zum Teil riesige Schwärme

Wildgänse und Singschwäne

Jahreszeitlich bedingt war bisher erst sehr wenig grün
(obwohl die Isländer - wir hatten uns über die Beflaggung an diesem Tag gewundert und recherchiert - bereits am 3. Donnerstag im April mit einem offiziellen Feiertag den "1. Sommertag" feiern),
trotzdem schienen die Gänse und Schwäne doch schon irgendwas zu fressen zu finden.

Hier eine Schar Kurzschnabelgänse, die wir aus dem Auto heraus fotografierten:

Bild

Singschwäne

Bild

Bild

Ein Paar Weißwangengänse:

Bild

Am meisten sahen wir aber diese Graugänse.
(Ich glaube, das sind auch die, mit denen Nils Holgerson durch Schweden flog. ;) )

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Piri
Beiträge: 17048
Registriert: Fr 20. Apr 2007, 14:43
Wohnort: Wermelskirchen

Beitragvon Piri » Fr 27. Apr 2012, 17:21

Danke Michaela für den Deinen wunderschönen Bildbericht. Ich freue mich schon auf mehr und sende liebe Grüße :wink:
Wenn Du Rechtschreibfehler findest, kannst Du sie behalten!

Benutzeravatar
Kolibri
Beiträge: 8022
Registriert: Di 17. Apr 2007, 16:13
Wohnort: Land Brandenburg

Beitragvon Kolibri » Fr 27. Apr 2012, 17:22

Michaela, hab Dank für die wunderschönen Bilder!
Die Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz, Glück und Unglück.
Charles Darwin

Elfenkind

Beitragvon Elfenkind » Fr 27. Apr 2012, 17:29

Danke Michaela.....wunderschöne Bilder hast du uns mitgebracht :wink:

Freu mich schon auf mehr :wink:

Benutzeravatar
michaela
Beiträge: 3572
Registriert: Mo 27. Apr 2009, 15:58
Kontaktdaten:

Beitragvon michaela » Sa 28. Apr 2012, 19:07

Auf dem letzten Gänsebild sieht man sie rechts auf der Insel schon ganz klein und darum will ich gleich mal weitermachen mit der

Rotdrossel

Das die in Island weit verbreitet ist, hatte ich vorher gelesen und auch bald welche gesehen.
Sie vor die Linse zu kriegen, war eine andere Sache.
Die ersten, die ich fotografieren wollte, waren viel zu weit weg oder viel zu schnell weg. ;)

Aber zum Glück traf ich später auch noch ein paar zutraulichere Exemplare, wie z. B. diese hier in der Nähe der Wildgänse:

Bild

Bild

Und diese Rotdrossel fühlte sich wahrscheinlich als Empfangschef persönlich am Parkplatz eines großen Nationalparkes und kroch mir fast in die Linse:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
michaela
Beiträge: 3572
Registriert: Mo 27. Apr 2009, 15:58
Kontaktdaten:

Beitragvon michaela » Mo 30. Apr 2012, 12:57

Ich werde jetzt doch mal zwischendurch ein paar Landschaftsfotos bringen,
vielleicht mach ich dann auch immer einfach ein bisschen abwechselnd weiter.

Ich beginne mal mit dem Thema

Wasserfälle

Zwei kleine feine zu Beginn, die direkt beieinander liegen:
Das besondere am Hraunfossar ist, dass das Wasser nicht von irgendwo oben runterfällt,
sondern seitlich aus Lavagesteinsschichten in den Fluss hineinläuft.

Bild

Bild

Bild

Bild

Video: http://youtu.be/HyMyVr6BwXE


Barnafoss

Bild

Bild


Hier mal einer am Wegesrand, ich weiß den Namen nicht.

Bild

Bild


Um den Seljalandsfoss kann man innen am Felsen entlang drum herum gehen.
Das schafft man natürlich nicht, ohne nass zu werden. :)

Bild

Bild

Video: http://youtu.be/lMzDWST6lMQ

Benutzeravatar
michaela
Beiträge: 3572
Registriert: Mo 27. Apr 2009, 15:58
Kontaktdaten:

Beitragvon michaela » Mo 30. Apr 2012, 12:58

Der Skogafoss sieht von unten sehr beeindruckend aus,
dann wandert man an der Seite den Weg hoch, weil es alle machen und von oben sieht man fast gar nichts vom großen Fall.
Aber es gibt eine Zwischenetage und dort kann man die Eissturmvögel besonders gut sehen, die sich dort, wie auch überall an vielen anderen Felsen häuslich einrichten.

Bild

Bild

Bild

Video: http://youtu.be/lMzDWST6lMQ


Der berühmteste und beeindruckendste Wasserfall Islands ist sicher der Gullfoss.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Video 1: http://youtu.be/7U8G_ryitjo
Video 2: http://youtu.be/H_qjwDxzJBc


Zum Svartifoss muss man ein Stückchen hinwandern (alle anderen Wasserfälle liegen so gut wie neben der Straße). Das Besondere hier sind die auffälligen Basaltsäulen, von denen er umgeben ist.

Bild

Vinni

Beitragvon Vinni » Mo 30. Apr 2012, 14:00

Hallo Michaela, vielen Dank fuer all die schoenen Bilder - beeindruckend!! :D

Benutzeravatar
Doris
Beiträge: 25064
Registriert: Di 17. Apr 2007, 07:47
Wohnort: Herten
Kontaktdaten:

Beitragvon Doris » Mo 30. Apr 2012, 17:53

Dem kann ich mich nur anschließen.
Vielen Dank für die Bilder und Videos Michaela.

su
Beiträge: 4196
Registriert: Mi 18. Apr 2007, 03:04
Wohnort: northern california

Beitragvon su » Mo 30. Apr 2012, 18:24

Klasse photos Michaela :-D
Thank you. :)

Benutzeravatar
michaela
Beiträge: 3572
Registriert: Mo 27. Apr 2009, 15:58
Kontaktdaten:

Beitragvon michaela » Fr 4. Mai 2012, 20:26

Es wird Zeit, dass die

Papageitaucher

dran kommen. Immerhin sind sie so etwas wie das Markenzeichen von Island und fast die Hälfte aller Papageitaucher weltweit wohnt dort.
Das sind sage und schreibe 3 bis 4 Millionen Paare und man müsste also denken, auf Schritt und Tritt ständig welche zu sehen auf der vergleichsweise kleinen Insel.

Doch weit gefehlt. Fünf Tage lang begegneten wir nicht einem, obwohl wir schon unzählige Vogelfelsen mit tausenden Möwen und anderen Vögeln gesehen hatten.

In unserem Norwegenurlaub vor zwei Jahren hatte man uns auf der Vogelinsel Runde gesagt, wir sollten, wenn wir Papageitaucher sehen wollten, erst am Abend auf den Felsen gehen. Tagsüber seien sie auf dem Meer unterwegs und erst abends kehren sie aufs Land zurück.

Und die Papgeitaucher in Island machen das genau so, war ja eigentlich zu erwarten. :) Wir testeten das an unserem vorletzten Abend und da waren sie tatsächlich plötzlich und außer und kein Mensch, nur lauter Papageitaucher. Sie saßen in der untergehenden Sonne und ließen sich freiwillig fotografieren.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Und hier noch ein Wegweiser auf den Westmännerinseln: ;)

Bild

Benutzeravatar
michaela
Beiträge: 3572
Registriert: Mo 27. Apr 2009, 15:58
Kontaktdaten:

Beitragvon michaela » So 6. Mai 2012, 16:05

Meer - Küste - Strand

Bild

Bild

Bild


Interessante Vogelfelsen und andere Felsformationen an der Küste:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
michaela
Beiträge: 3572
Registriert: Mo 27. Apr 2009, 15:58
Kontaktdaten:

Beitragvon michaela » So 6. Mai 2012, 16:08

Dieser Strand liegt voller Eisbrocken. Sie stammen vom Vatnajökull, dem größten Gletscher Islands, der direkt bis in Meer kalbt.

Bild

Bild

Video: http://youtu.be/4Vhah-CQKp8



Fast überall in Island sind die Strände schwarz.

Bild

Bild

Bild


Da kommt einem dieser helle Strand richtig exotisch und merkwürdig vor, zumal auch dort schwarzes Lavagestein aus dem Boden ragt und man sich also fragt, wo der gelbe Sand herkommt.

Bild

Bild


Zurück zu „Storchenfreunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste