Störche (& Co.) in Wiesbaden

Beobachtungen in anderen Horsten.

Moderator: Storchenzentrum

Dirtyharry
Beiträge: 97
Registriert: Di 17. Apr 2007, 21:58

Störche (& Co.) in Wiesbaden

Beitragvon Dirtyharry » Di 18. Jun 2013, 20:43

Nach sehr langer Zeit mal wieder ein Bericht von mir aus Wiesbaden.

Am 09.06. sollte von 10 bis 13 Uhr der Tag der offenen Tür der Storchengemeinschaft Schierstein stattfinden. Ich war auch rechtzeitig aufgestanden und hätte um 10 Uhr dort sein können. Allerdings setzte ebenso rechtzeitig heftiger und anhaltender Regen ein, so dass es für mich buchstäblich ins Wasser gefallen ist.

Aber am 13.06. hatte ich frei und bin auf Storchentournee gegangen. Ich muss dazu sagen, dass wir hier letzten Donnerstag schon mal so einen Hitzetag mit 30° hatten, wo es auch ziemlich schwül war.

Schierstein
Das Hochwasser hatte sich hier relativ schnell wieder zurückgezogen. Im Hintergrund sieht man den Rhein und im Vordergrund noch Brackwasser, das zwischen Hochwasserschutzdamm und Rhein stand. Normalerweise wird die Wiese auch gemäht, aber vermutlich hat das Hochwasser den Zeitplan etwas verschoben. Trotzdem waren dort mehrere Störche gleichzeitig auf Futtersuche.

Bild

Bild

Bild

Ein Retriever genoss die Abkühlung und hatte seinen Spaß in dem nicht sehr tiefen Brackwasser zu laufen und schwimmen und vergeblich einem Entenpaar hinterher zu stellen.

Bild

Das „Abtrocknen“ erledigte er nicht nur so, sondern rollte sich auch noch im Gras und war danach eher ein muddy Retriever, sehr zur „Freude“ von Frauchen (mit weißer Hose) und Herrchen, die ihn am liebsten sofort wieder ins Wasser schicken wollten. :)

Bild

Ein Stückchen weiter konnte ich vom Damm aus die örtliche Reiher-Freiluft-Yoga Gruppe unter fachkundiger Anleitung eines Storches bestaunen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Auf dem Hochspannungsmast zwischen Hochwasserschutzdamm und Rhein befinden sich wieder zwei Nester und in beiden waren auch Jungstörche.

Bild

Zwei oben

Bild

Drei unten, wo ich auch eine Fütterung beobachten konnte.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Fortsetzung folgt

Bald 23 Uhr und noch immer 25°. Ächz.

Wünsche trotzdem allen einen schönen Abend.
Viele Grüße
Dirtyharry


Nur der ist weise, der weiß, dass er es nicht ist.
Sokrates, griechischer Philosoph (470 - 399 v. Chr.)

Martha
Beiträge: 267
Registriert: Di 17. Apr 2007, 08:22

Beitragvon Martha » Di 18. Jun 2013, 20:58

So schön, mal wieder was von Dir zu lesen, Dirtyharry
Weißt Do noch? Elefantentreffen in Köln :-)

Jetzt habe ich erst mal über die "Yogagruppe" amüsiert. *grins*

Letztes Jahr wollten wir uns bei unserer Reise an die Mosel eigentlich mal
die Schiersteiner Störche ansehen, leider waren wir staubedingt in Zeitverzug. Irgendwann klappt es mal!

danke für die schöne Doku!
„Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“

Kurt Marti

Dirtyharry
Beiträge: 97
Registriert: Di 17. Apr 2007, 21:58

Beitragvon Dirtyharry » Di 18. Jun 2013, 22:09

Hallo Martha, klaro erinnere ich mich. :) Das ist ja schon 'ne halbe Ewigkeit her.


Teil 2

Der Hochspannungsmast auf dem Trinkwassergewinnungsgelände beheimatet dieses Jahr fünf Nester, von denen allerdings nur die beiden auf der unteren Traverse mit Jungstörchen belegt erschienen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Auf dem Trinkwassergewinnungsgelände sind einige Nisthilfen aufgestellt. Die meisten sind belegt, aber nicht in allen gibt es Nachwuchs.

Bild

Bild

Bild

Storchennest und Milan

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wer sagt eigentlich, dass sich nur Blätter im Wind wiegen ? :)

Bild


Auf dem Hochspannungsmast zwischen Schierstein und Walluf sind dieses Jahr „nur“ zwei Nester. Ich konnte nur in dem rechten Nest zwei Junge sehen, die allerdings die ganze Zeit im Nest lagen.

Bild

Bild

Mainzer Straße
Der Horst befindet sich auf einem stillgelegten Schornstein und wurde über Jahre hin aufgebaut, so dass er nur schwer einsehbar ist. Es gibt eine etwas erhöhte Stelle, von der aus ich aber nichts sehen konnte. Als ich schon fast am Auto war kam ein Altstorch angeflogen und ich konnte eine Fütterung allerdings aus ungünstiger Perspektive beobachten. Es sieht so aus, als gibt es dort nur einen Jungstorch.

Bild

Bild

Alles in allem denke ich, dass es auch in Wiesbaden ein durchwachsenes Storchenjahr ist.

http://www.wiesbadener-kurier.de/region ... 122265.htm

Es gab ein weiteres Nest auf einem Baum. Aber dieser ist umgefallen und hat die darin befindlichen Jungstörche wohl unter sich begraben. Lest selbst -> http://www.schiersteinerstoerche.de/aktuell/index.php

Gute Nacht und bis zum nächsten Mal.
Viele Grüße

Dirtyharry





Nur der ist weise, der weiß, dass er es nicht ist.
Sokrates, griechischer Philosoph (470 - 399 v. Chr.)

Benutzeravatar
Doris
Beiträge: 25064
Registriert: Di 17. Apr 2007, 07:47
Wohnort: Herten
Kontaktdaten:

Beitragvon Doris » Mi 19. Jun 2013, 12:44

Danke dir. Bild
Der Rotmilan ist Klasse. Hier gibts die nicht, oder nur als Durchzügler.
Auch die Yoga-Reiher sind Spitze.
Die Störche sowieso.Bild

Dirtyharry
Beiträge: 97
Registriert: Di 17. Apr 2007, 21:58

Beitragvon Dirtyharry » Do 3. Jul 2014, 19:26

Auch wenn ich dieses Jahr wohl keine selbst geschossenen Fotos einstellen kann, möchte ich Euch die Störche (& Co) in und um Wiesbaden ins Gedächtnis rufen.

Die Seite der Schiersteiner Storchenfreunde hat eine neue Kamera bzw. es werden unregelmäßige kurze Videos auf Youtube hochgeladen.

Vor einigen Tagen gab es einen witzigen Artikel über Schleiereulen im Wiesbadener Kurier.

In diesem Sinne, lasst es Euch gut gehen.
Viele Grüße

Dirtyharry





Nur der ist weise, der weiß, dass er es nicht ist.
Sokrates, griechischer Philosoph (470 - 399 v. Chr.)


Zurück zu „Andere Horste“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste